Mar
21
2014

Debütalbum von Heisskalt

Heute erscheint das Debütalbum der Stuttgarter Band Heisskalt. Musikalisch sind die vier Jungs rockig, noisig, atmosphärisch, laut und ohne unnötige Umwege – es gibt auf „Vom Stehen und Fallen“ ordentlich was auf die Zwölf, und das auf deutsch. Heisskalt sind authentisch geblieben und haben mit „Vom Stehen und Fallen“ ein lautes, kraftvolles und schnörkelloses Debüt eingespielt.

Das konnte eine Band wie wir nur schaffen, weil wir es ohne Wenn und Aber live eingespielt haben“, erzählt Philipp Koch, „wir wollten den Zuhörern alles von unserer Energie geben. Energie, die einfach daher kommt, dass vier Typen ihre Musik machen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.“ Voller Feuerkraft und ganz ohne unnatürliche Politur wird tief gespürt und gefühlt. Zornig klare Ansagen werden ebenso ausgekundschaftet, wie die leisen Töne der Ballade. Immer zutiefst menschlich. Ohne Luftblasen. Ohne Verklärungen. „Warum soll jemand, der im ganz normalen Leben Mensch ist, nicht auch mit einem Instrument um den Hals Mensch sein dürfen?„, fragt Mathias Bloech, „deshalb bieten wir auch nicht mehr als Fragen. Denn die gültigen Antworten kennen wir auch nicht. Aber genau dieses Nichtwissen teilen wir mit dem Publikum.“ Genau das ist das Erfolgsrezept!

Überzeugt euch selbst: