May
9
2017

Nachschub von Nothing But Thieves

Nach dem Erfolg ihres sensationellen Debütalbums kehren Nothing But Thieves aus dem englischen Southend-on-Sea mit ihrem zweiten Album „Broken Machine“ zurück, das am 08. September erscheinen wird. Das Album wurde von Mike Crossey (The 1975, Foals, Arctic Monkeys, Twenty One Pilots und viele mehr) produziert und in den Ranch Studios in Kalifornien aufgenommen.

Die erste Single ‚Amsterdam’ ist eine große Rock-Hymne.  Die Band sagt: „Er ist von unserer Liebe für unverblümte, heisere Refrains inspiriert. Es ist, als würde Conor dir die Worte direkt ins Gesicht spucken. Der Song hat Wucht und kommt aus dem Bauch heraus, aber da ist auch diese wunderschöne Stelle in der Mitte, die wie eine kurze Unterbrechung in einem heftigen Orkan auf See ist. Wir hatten noch nicht alle Teile zusammen, als wir ins Studio gingen, und dieser Song war einer von denen, die erst während der Aufnahmen entstanden. Er schrie quasi danach, unser erster Comeback-Song zu werden.”

Zu behaupten, dass Nothing But Thieves in den vergangenen 18 Monaten eine gigantische Reise hinter sich haben, wäre eine Untertreibung. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wurde mehr als 250.000 Mal verkauft und die Songs daraus über 174 Millionen Mal gestreamt. Die fünf Jungs aus Southend, die noch vor nicht allzu langer Zeit nur vor einer Handvoll Freunde in Essex spielten, haben mittlerweile in ganz Großbritannien ausverkaufte Konzerte gegeben, Muse auf Tour begleitet und bei Festivals in ganz Europa, den USA und sogar in Südkorea (wo sie für mehr als 20.00 Menschen spielten) die Massen begeistert. Eine leidenschaftliche Fan-Gemeinschaft verfolgt jeden ihrer Schritte. Die Band verbrachte einen Großteil des vergangenen Jahres in Amerika, wo sie zahlreiche Konzerte gab und bei Fernsehformaten wie Conan O’Brien, James Corden und Jimmy Kimmel auftrat.

Ihr Album wurde 2016 zum meistverkauften Debüt einer britischen Band in den USA.

In diesem Jahr geht es fleißig weiter: Schon jetzt gibt es den neuen Track „Amsterdam“ und die neue Scheibe „Broken Machine“ kann ab sofort vorbestellt werden. Enjoy!