Feb
29
2016

Yashin: The Renegades out now!

Schottland ist berühmt für seine Kultur: seine Drinks, seine Geschichte, seine wunderschöne Landschaft. Und natürlich für seine Musik, die abseits der schottischen Liebe für Dudelsäcke mit ambitionierten Rocksounds die Welt erobern wollen: Biffy Clyro, Twin Atlantic, We Were Promised Jetpacks, North Atlantic Oscillation und viele andere.

Auftritt Yashin (was japanisch ist und soviel wie ‘Ehrgeiz’ heißt): Die Alternativ-Rocker aus Glasgow, der schönsten Stadt Schottlands, überzeugten auf der Insel bereits mit Charisma und Vielseitigkeit Ihre Fans, um nun auch im Rest der Welt ins Rampenlicht zu treten. Die zwei Stimmen von Harry Radford und Kevin Miles ergänzen sich auf der Bühne ideal, um den für Yashin typischen Powersound zu erschaffen. Unterstützt werden sie dabei von den heftigen Riffs ihres Gitarristen Paul Travers und seinem am Southern Guitar Stil orientierten Songwriting sowie den dichten Klängen des Rhythmus-Teppichs von Connor MacLeod. Diese kraftvolle Klangstruktur wird schließlich abgerundet durch die energiereichen Grooves von Drummer Dave Beaton und Bassist Andrew McShane.

Aufgenommen wurde ‘The Renegades’ im Innersound Studios in York, produziert von Joe Graves (Deaf Havana, The Bastard’s Son, Asking Alexandria). Für den Mix konnte die Band Joey Sturgis (Of Mice & Men, The Acacia Strain, Asking Alexandria), den Innovator des US Metalcore gewinnen. Der Sound des neuen Albums ist dunkel und ernst. Er spiegelt die Erfahrungen der Band in der Musikindustrie, das Auf und Ab der Tour, aber auch die persönlichen Herausforderungen, die Umbrüche und Krisen. Es ist ein kraftvolles und aggressives Album, dass die Band bereit zeigt, für ihren Erfolg zu kämpfen ‘The Renegades’ präsentiert Yashin so stark wie nie zuvor – jederzeit bereit ein paar Arschtritte zu verteilen.

Yashin