Oct
16
2015

Neue EP von Arcane Roots

Zurück zu den Wurzeln und dennoch zwei Schritte voran: Arcane Roots veröffentlichen heute mit der „Heaven & Earth„-EP ein neues Lebenszeichen. Nachdem das Prog-Rock-Trio mit seinem Debütalbum „Blood & Chemistry“ 2013 in seiner Heimat England den siebten Platz der Charts für sich verbuchen konnte, ist das fünf Tracks umfassende Miniwerk ein Fingerzeig, in welche Richtung es für die Briten nun gehen soll. Gleich die erste Single-Auskopplung „If Nothing Breaks, Nothing Moves“ ist ein episches Kleinod, das mit jedem weiteren Hördurchlauf wächst.

Die gemeinsamen Touren mit Muse, Coheed & Cambria und Biffy Clyro im vergangenen Jahr haben ihre Spuren im neuen Songmaterial von Arcane Roots hinterlassen. Bei den Lyrics kehrte Sänger und Gitarrist Andrew Groves sein Innerstes nach außen und versuchte dabei, sich nicht hinter seinen Texten zu verstecken, sondern sie so offen und ehrlich wie nur möglich zu gestalten. „Es ging beim Schreiben um alles oder nichts„, gesteht der gebürtige Kingstoner und erklärt weiter: „Mir ist immer klar, dass jeder Song unser letzter sein kann. Deswegen formuliere ich meine Lyrics immer so, dass jeder diese auch sofort verstehen kann.“ Arcane Roots bleiben sich auch mit „Heaven & Earth“ weiterhin treu.

Arcane_Roots