Oct
9
2015

All About-Reclam Musik Edition

Gelb & gut: Reclams „All About“-Serie!

Nie war die Welt der populären Musik unübersichtlicher, nie waren Genres und Stile zahlreicher – Orientierung tut also not. Sony Music und Reclam starten deshalb mit ihrer „All About“-Reihe eine Serie hochwertiger Compilations zu ausgesuchten Themen der Pop- und Rockmusik. Die im berühmten Reclam-Gelb gehaltenen Alben bieten Klassiker, Meilensteine und Raritäten, dazu umfang­reiche Booklets mit Song-by-Song-Infos, ausführlichen Essays und raren Fotos.

 

 

88875114362_Epic RockEpic Rock
Das Epische und die ganz große Geste – das ist es, was immer schon jene Spezies von Songs auszeichnete, die der Volksmund gerne Hymne nennt. Es sind die Tracks, die mit großem Besteck dargeboten werden, mit emotionalem Drama einhergehen und die zuhause sind in den ganz großen Arenen. Natürlich gehören sie allesamt in die Kategorie der Rockklassiker!

Zum Beispiel denken wir da an „Child In Time“ von Deep Purple, „Bat Out Of Hell“ von Meat Loaf und – nomen est omen – „Hymn“ von Barclay James Harvest. Ebenso fallen unter die Rubrik Epic Rock Chartstürmer wie „Owner Of A Lonely Heart“ von Yes, „All The Young Dudes“ von Mott The Hoople und das großartige „Something In The Air“ von Thunderclap Newman.

Die Edition Epic Rock der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 16 Tracks, darunter die genannten Klassiker sowie zu Unrecht vergessene Juwele, die es wiederzuentdecken lohnt!

88875114412_2 revolutionRevolution
Popmusik war immer schon auch Volksmusik – im besten Sinne: Seit je artikuliert sich in ihr Volkes Stimme. Auch sein Widerstand. Ob gegen den Krieg, gegen Rassendiskriminierung oder ganz allgemein gegen Spießertum und überkommene Moralvorstellungen: Die Aufmüpfigkeit passt zum Pop wie – das Bild sei hier ausnahmsweise gestattet – die Faust aufs Auge.

Von Veränderung, Protest und Barrikadensturm kündeten Songs zu allen Zeiten, mal als rockendes Manifest wie Bob Dylans „Maggie’s Farm“ oder „Kick Out The Jams“ von MC5, mal als Popspektakel wie „Relax“ von Frankie Goes To Hollywood und immer schon auch als Folkhymne, zum Beispiel das in der Version von Pete Seeger berühmt gewordene „We Shall Overcome“.

Die Edition Revolution der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 16 Tracks, darunter die genannten Klassiker, aber auch zu Unrecht vergessene Juwele, die es wiederzuentdecken lohnt!

 

88875114372_2 acousticAcoustic Vibes
Nichts trifft so sehr ins Herz wie die menschliche Stimme – sie ist das emotionalste aller Instrumente. Logisch also, dass auch in der populären Musik weniger mehr ist: Die Acoustic-Songs, die auf auf Prunk und Pomp verzichten, sich mit einer einfachen Klampfe oder einem Klavier als Begleitinstrument begnügen und den Fokus auf den Vortrag des Sängers legen, bewegen uns am stärksten.

Dabei ist es letztlich egal, ob ein erfolgreicher Hit „gestrippt“ wird, wie es José Feliciano mit „Light My Fire“, Avril Lavigne mit „Knockin’ On Heaven’s Door“ und Alicia Keys mit „Fallin’“ getan haben, oder ob Songwriter wie Kris Kristofferson, Willie Nelson und Sophie Zelmani am Werk sind, die ohnehin lieber auf akustische Instrumente setzen: Der menschliche Faktor zählt!

Die Edition Acoustic Vibes der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 18 Tracks, darunter die genannten Klassiker sowie Juwele, die es zu entdecken lohnt!

Americana 88875114392_2 roots
Manche verwenden das Wort als Synonym für die sperrige Genre-Bezeichnung Alternative Country, und manche sortieren unter „Americana“ so unterschiedliche Künstler wie Johnny Cash und Ryan Adams – recht haben eigentlich alle: Americana umfasst das weite und vielschichtige Feld der mit der großartigen Geschichte der amerikanischen Unterhaltungs­musik verknüpften Stile Folk, Blues und Country.

Als Geburtsstunde des Genres gelten die berühmten von Bob Dylan & The Band 1967 in Woodstock einspielten „Basement Tapes“, als dessen Väter Giganten wie Pete Seeger, Willie Nelson und Johnny Cash. Zu den Erben der ersten Generation gehören Künstler wie Lucinda Williams und Rosanne Cash, heute beackern das Feld junge Musiker wie Brandi Carlisle und First Aid Kit.

Die Edition Americana der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 16 Tracks, darunter Klassiker der genannten Künstler und Juwele, die es zu entdecken lohnt!

Flower Power88875114332_2 Flower Power
Hippies, Love & Peace und Blumen im Haar – es waren die 1960er-Jahre, und für einen kurzen Moment schien es, als könne die Welt eine bessere werden. Der Soundtrack zur Flowerpower-Ära stammte vor allem aus Kalifornien, genauer: aus San Francisco, wo sich junge Musiker anschickten, die herkömmlichen Grenzen des Pop zu sprengen.

Einige von ihnen wurden zu Weltstars, zum Beispiel Janis Joplin, Santana, Melanie und Jefferson Airplane. Die Flowerpower-Jahre hinterließen Welthits wie Scott McKenzies „San Francisco (Be Sure To Wear Flowers In Your Hair)“ und „Aquarius/Let The Sunshine In“ von The Fifth Dimension, aber auch Juwele des Psychedelic Rock wie „Who Do You Love“ von Quicksilver Messenger Service und „Psychotic Reaction“ von den Count Five.

Die Edition Flower Power der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 20 Tracks, darunter Klassiker der genannten Künstler sowie obskure Juwele, die es wiederzuentdecken lohnt!

88875114322_2 PoetrySinger/Songwriter
Sie sind Einzeltäter, und sie schreiben ihre Songs grundsätzlich selbst. Für gewöhnlich treten sie mit einer Gitarre vor ihr Publikum oder setzen sich ans Klavier. Singer/Songwriter gab es immer schon, mindestens seit den Zeiten der Troubadoure und Bänkelsänger im Mittelalter.

In der populären Musik freilich etablierte sich das gleichnamige Genre in den späten 1960er-Jahren, als Künstler wie Bob Dylan und Leonard Cohen eine Welle von jungen Songpoeten nach sich zogen. Dazu gehörten nicht nur Musiker wie Jim Croce, der als Softrocker mit Akustik­klampfe das klassische Bild des Singer/Songwriters repräsentierte, dazu gehörten auch Reggae-Prophet Bob Marley, Punk-Furie Patti Smith und Velvet-Underground-Ikone Lou Reed. Nicht zu vergessen Künstlerinnen wie Sophie Zelmani, Dido und Sheryl Crow.

Die Edition Singer/Songwriter der von Sony Music und Reclam herausgegebenen „All About“-Reihe umfasst 18 Tracks, darunter Klassiker der genannten Künstler sowie Juwele, die es zu entdecken lohnt!