Nov
18
2008

Tool-Sänger wird Komödiant

Maynard James Keenan sucht sein Glück nächstes Jahr in Las Vegas, der Zockerhochburg Nevadas. So soll er der US-Seite thepulseofradio.com geflüstert haben, ab Mitte Februar 2009 wieder auf der Bühne zu stehen ? diesmal allerdings mit einem abendfüllenden Cabaret-Programm samt Comedy und Musik. Maynard, der alte Komödiant Mit erlesenen Scherzen wagt er sich jedoch keineswegs aufs Neuland. Wer mit dem musikalischen ?uvre des vielbeschäftigten Querdenkers vertaut ist, weiß, dass der Bill Hicks-Fan ein großer Freund ironischer Seitenhiebe und sarkastischer Kommentare ist. Wie er gegenüber der Radiostation erklärte, entspringt sein aktuelles Nebenprojekt Puscifer seinem früheren Komödiantentum, dem er noch vor der Gründung von Tool in Hollywood gefrönt hatte. Zusammen mit der Komikerin und Schauspielerin Laura Millin (u.a. Tenacious D.s „The Pick Of Destiny“) pflegte er zu jener Zeit das Publikum in einem kleinen Club namens Tantrum mit Kalauern der subtileren Art zum Lachen zu bringen. „Wir hatten eine Varieté-Vorstellung, in der viele Talente auftraten, um dort neue Sachen auszuprobieren. Puscifer war ursprünglich als die Art von Band konzipiert, die zum Abschluss der Show auftreten sollte“, so MJK. Für seine Gala in Las Vegas will Maynard mit Freunden und außenstehenden Musikern zusammen arbeiten, um einige Songs von Puscifer sowie weiteres Material zu performen. Weinberg vs. Musikindustrie-Untergang Hier will offensichtlich jemand seine Schäfchen ins Trockene bringen ? Keenan ließ bereits in diversen Interviews anlässlich des letzten Tool-Albums „10.000 Days“ anklingen, den von ihm prognostizierten Untergang der Musikindustrie von einem sicheren Platz aus beobachten zu wollen. Neben seinem Hauptjob als Sänger verdingt er sich daher seit geraumer Zeit als passionierter Winzer und bietet seit Anfang Oktober im neu eröffneten Puscifer Store in Arizona neben Merchandise-Artikeln ein ausgefallenes Geschenksortiment feil. Da A Perfect Circle für unbestimmte Zeit auf Eis liegen und Tool nach 18-monatiger Mammuttournee seit Ende letzten Jahres offiziell ihre Ferien genießen, müssen die Brötchen in der Zwischenzeit anderweitig verdient werden.