Mar
7
2006

„Scott Stapp ist ein Idiot“

Eigentlich könnte man davon ausgehen, dass Kid Rock und der ehemalige Creed-Sänger Scott Stapp eine gute Beziehung zueinander haben. Schließlich teilten sie sich ab und zu Groupies oder gingen gemeinsam in Stripbars. Seit ein Sex-Video der beiden Rocker im Internet auftauchte, aufgenommen in Kids Tour-Bus anno 1999, stellen diese Hobbies die Männer-Freundschaft aber auf eine harte Probe. Denn Kid Rock hat den Schuldigen bereits ausgemacht: „Er ist ein Idiot, weil das Video weg ist. Er ist dafür verantwortlich“, beschimpfte er Stapp US-Medienberichten zufolge. Der weist jegliche Schuld von sich. Das Video sei geklaut und an World Wide Red Light District verkauft worden. Die Firma veröffentlichte schon Paris Hiltons berühmten Sexclip. Für den Ex-Creed-Sänger, der vor kurzem sein erstes Soloalbum veröffentlichte, steht fest, dass ihm jemand schaden will. „Offensichtlich wollte mich jemand verletzten und gönnt mir den Erfolg meiner Solokarriere nicht“, so Stapp zur AP. Kid Rock sieht hingegen keine Gefahr für seine Karriere: „Es ist keine große Offenbarung, dass so was im Rock’n’Roll passiert, vor allem, wenn man bedenkt, wer ich bin. Ich sollte ihm danken, mein neues Album kommt bald raus.“ Immerhin versuchen die beiden derzeit, eine einstweilige Verfügung gegen die Porno-Firma zu erwirken. Eine der vier Damen, die im Video auftauchen, reichte in Miami ebenfalls Klage gegen den Vertrieb des Tapes ein. Die Klage wegen Verletzung der Privatsphäre und emotionaler Grausamkeit richtet sich aber auch gegen Stapp, der das Video damals drehte.