Feb
26
2004

Neue Songs nach 20 Jahren

Über 20 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum („It’s Hard“, 1982) wollen The Who wieder neue Stücke veröffentlichen. Bereits Ende März erscheint das Best Of-Album „Then and Now! 1964-2004“ mit zwei neuen Tracks. An den Aufnahmen von „Real Good Looking sollen neben Pete Townshend und Sänger Roger Daltrey mit Zak Starkey, Keyboarder John „Rabbit“ Bundrick und Bassist Greg Lake weitere bekannte Musiker beteiligt gewesen sein. Der Titel des zweiten neuen Songs, „Old Red Wine“, soll wohl andeuten, dass alt nicht gleich schlecht sein muss. Sollten die Fans das genauso sehen, haben The Who nach einem Bericht des Rolling Stone bereits einige Tracks für ein neues Studioalbum auf der Hinterhand. Townshends Freund Eddie Vedder (Pearl Jam) soll sich nach einem ersten Probehören recht begeistert gezeigt haben. Seit der erfolgreichen Reunion-Tour im Jahr 2000 arbeitet Pete Townshend daran, The Who wieder dauerhaft zusammen zu bringen, dabei stößt er aber immer wieder auf Hindernisse. Zuletzt hatten ihn Ermittlungen wegen angeblichen Konsums von Kinderpornografie an den Rand des Selbstmords getrieben, im Jahr zuvor war der langjährige The Who-Bassist John Entwistle überraschend gestorben – kurz vor einem fest eingeplanten Studioaufenthalt. Die Tracklist der Best Of: I Can’t Explain My Generation The Kids Are Alright Substitute I’m a Boy Happy Jack I Can See for Miles Magic Bus Pinball Wizard See Me, Feel Me Summertime Blues (live) Behind Blue Eyes Won’t Get Fooled Again 5:15 Love, Reign O’er Me Squeeze Box Who You Are You Better You Bet Real Good Looking Boy Old Red Wine