Sep
22
2002

Wieder Wirbel um Bassisten

Wahscheinlich ist sich Rivers Cuomo gerade selbst nicht so ganz sicher, wer denn nun der eigentliche Bassist seiner Band ist. Die Gerüchteküche brodelt jedenfalls heftig und kocht so einige Geschichten aus. Noch (?) Weezer-Bassist Mikey Welsh ist nach seinem kurzzeitigen „Vom-Erdboden-Verschwinden“ und einem längeren Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik scheinbar wieder auf dem aufsteigenden Ast. Nach einem Bericht des „Boston Phoenix“ befindet Mikey sich zur Zeit mit dem ehemaligen Gitarristen der Mighty Mighty Bosstones, Nate Albart, dem Drummer der Bosstones, Joe Sirois, einem Typen namens Johnny Rioux und noch einem weiteren Bassisten im Studio. Zusammen spielt man dort Songs ein, die Albart für sein Projekt The Brakes geschrieben hat. Wenn Welsh dort spielen kann, ist er wohl auch wieder im Stande, seinen festen Platz bei Weezer einzunehmen … Sollte man jedenfalls annehmen. Im Boston Phoenix spricht man aber bereits vom „former Weezer member Mikey Welsh“. Weezer selbst haben sich dazu noch nicht geäußert, linken den Artikel aber auf ihrer Website mit dem Vermerk: „Das war auch für uns bei weezer.com ein aufschlussreicher Bericht“. Ohne Mikey mutiert die Band gerade zu echten Arbeitstieren. Brauchte man für das letzte Album noch fünf Jahre, so arbeiten Weezer gerade schon an Songs für ihr viertes Album. Eine Tracklist der Sessions vom Oktober und November mit 18 neuen Songs wurde bereits auf der Webpage veröffentlicht. Da der Ersatz-Bassist Scott Shriner auch auf diesen Aufnahmen am Bass zu hören ist, scheint die Behauptung der Bostoner Zeitung gar nicht mal so weit her geholt zu sein. Endgültiges steht jedoch noch nicht fest. Mit den Aufnahmen scheint man sich aber nicht völlig zu verausgaben. Gleichzeitig absolvieren Weezer mit Jimmy Eat World und Tenacious D noch eine ausgiebige Amerika-Tournee. Wenigstens hat man trotz aller Bassisten-Probleme das ironische Augenzwinkern noch nicht verlernt. Bei den diesjährigen VH-1 Awards ist der Affe aus dem „Island In The Sun“-Video zusammen mit Stars wie Ben Stiller und Robert Downey Jr. als „Best Actor“ nominiert. Wir drücken die Daumen.