Sep
22
2002

Southside und Hurricane mit glänzendem Line Up

Allein schon die Verpflichtung der Mad Funkers Red Hot Chili Peppers, die exklusiv in Neuhausen und Scheeßel deutsche Bühnen betreten, darf als Riesen-Coup gewertet werden. Ihr neues Album erscheint Ende Juni, einige Songs daraus werden mit Sicherheit auch den Weg in die Live-Setlist finden. Nach den ersten Japan-Konzerten ihrer Geschichte wird auch die Beste Band der Welt genau zwei Mal im Heimatland aufspielen. Ob Farin oder Bela gar mit neuen Sprachkenntnissen aufwarten? Weitere Headliner am 22. und 23. Juni an beiden Orten sind Garbage, deren neue Single „Breaking Up The Girl“ im April erscheint und die alten Helden New Order, die im letzten Jahr ein sensationelles Comeback feierten. Statt „Get Ready“ heißt es bei No Doubt „Rock Steady“: Gwen Stefani wird mit männlichem Anhang ihr Partykonzept auf Open Air-Format ausbauen. US-Senkrechtstarterin Nelly Furtado hüpft erstmals vor großem Publikum. Tocotronic kommen aus Hamburg und machen Rockmusik. Zu den Breeders muss man dem geneigten Indie-Liebhaber ebenfalls nichts mehr erzählen: Kim Deal, Ex-Pixies, „Cannonball“, 1994 aufgelöst, Kult. Nun gibt es sie wieder und ein neues Album obendrein. Weitere Garanten für ein Musikwochenende deluxe: Queens Of The Stone Age, Black Rebel Motorcycle Club, Beatsteaks, Rival Schools, The (International) Noise Conspiracy, Dover, Such A Surge, The Notwist, Sportfreunde Stiller, Emil Bulls, Readymade, Lost Prophets, Dover, Jasmin Tabatabai, Mercury Rev, The Flaming Sideburns, Die Happy (nur Hurricane), Fettes Brot (nur Hurricane), Suit Yourself (nur Southside). Ein Festivalticket kostet 72,50 EUR inklusive Camping, Parken und Gebühren. Zum gegenwärtigen Line Up werden sich noch ca. zehn Bands hinzugesellen. Alle weiteren Informationen gibts demnächst auf unserer großen Festival-Seite.