Sep
22
2002

McCartney, Talking Heads, Oasis und Dead Kennedys

Am 18. März werden die Talking Heads sich für zwei Songs vereinigen. Die Band hatte sich vor elf Jahren aufgelöst und wird nun in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen. Zu Feier der offiziellen Zeremonie im New Yorker Waldorf Astoria Hotel will man einmalig in Originalbesetzung mit David Bryne, Tina Weymouth, Chris Franz und Jerry Harrison wieder auftreten. Welche beiden Songs die vier Köpfe spielen werden, ist noch nicht bekannt. Auch die Dead Kennedys gehen wieder auf Tour. Allerdings nicht mit ihrem ursprünglichen Sänger Jello Biafra, wie es die Konzertagentur angekündigt hatte, sondern mit Ersatz Brandon Cruz. Auf den Promofotos für die aktuelle Tour der Punklegenden aus San Francisco war aber Biafra abgebildet, der sich inzwischen aber lieber politischen Dingen widmet, als „Nazi Punks Fuck Off“ zu kreischen. Daraufhin war Jello natürlich stocksauer, da er sich mit seinen ehemaligen Mitstreiter sowieso schon in einem jahrelangen Rechtsstreit um den Backkatalog des Dead Kennedys Label „Alternative Tentacles“ fetzt und wohl nicht in hundert Jahren mit ihnen wieder rocken wird. „Es handelt sich hierbei um einen großen Rock’n’Roll-Betrug. Natürlich haben sie das Recht Dead Kennedys Cover zu spielen. Jede Punkband macht das, aber die Band die man für 25 Dollar zu sehen bekommt, ist die weltgrößte geldgierige Karaoke-Truppe“, so Biafra in seiner Stellungsnahme. Die Konzertagentur stellt sich dumm, sie hat angeblich ‚vergessen‘, den Promotern mitzuteilen, das Jello nicht singen wird. Zu den heiteren Dingen. Nach über zehn Jahren wird man Paul McCartney wieder auf einer ausgiebigen Tournee sehen. Zunächst wird der alte Herr in den USA und Kanada fünfzehn Konzerte spielen. Nach der Beendigung der „Drivin‘ USA“-Tour will er im Mai auch endlich nach Europa kommen. Genaue Termin sind noch nicht bekannt. Dafür weiß man aber, dass Oasis am 10. Februar ein Fan- bzw. TV-Konzert geben werden. Die siebenhundert Tickets für den Gig im Berliner Tränenpalast sollen aber hauptsächlich über die Medien verlost, bzw. an glückliche Mitglieder des offiziellen Fanclubs verteilt werden. Die Konzertreihe „2Nite“ vom Kultursender Arte wird das Konzert aufzeichnen und am 23. April senden. Passend zum Release des neuen Albums wird es im Sommer noch einmal vom ZDF wiederholt.